Service-Navigation

Suchfunktion

Verbraucherbildung in der Schule
  • 03.08.2018

Leitperspektive Verbraucherbildung

Lehrerin stellt eine Frage an die Schulklasse

Mit dem Inkrafttreten der neuen Bildungspläne im Schuljahr 2016/2017 wurden in den allgemein bildenden Schulen in Baden-Württembergs sechs übergeordnete
Leitperspektiven eingeführt. Bei den Leitperspektiven handelt es sich um Themenfelder, die in allen Klassenstufen fächerübergreifend behandelt werden.

Eine der sechs Leitperspektiven ist die Verbraucherbildung, die die Entwicklung eines selbstbestimmten und verantwortungsbewussten Verbraucherverhaltens zum Ziel hat. Verbraucherbildung ist ein lebenslanger Prozess, der in nahezu alle Schulfächer integriert werden kann und die Schülerinnen und Schüler befähigt, mit den Themen des alltäglichen Lebens umzugehen. Sie umfasst Themen zur Lebensführung wie Ernähren, Kleiden, Wohnen und Gesundheit sowie den nachhaltigen Konsum, aber auch die Ressourcen, die Finanzen, die Verbraucherrechte sowie den Umgang mit den Medien in der digitalen Welt.

Das Ministerium für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz (Verbraucherschutzministerium) und das Ministerium für Kultus, Jugend und Sport (Kultusministerium) fördern die Umsetzung der Leitperspektive Verbraucherbildung im Unterricht. In Zusammenarbeit mit der Pädagogischen Hochschule Karlsruhe (Projekt cLEVER) und der Verbraucherzentrale Baden-Württemberg e. V. (Projekt zur Leitperspektive Verbraucherbildung) finanziert das Verbraucherschutzministerium seit Einführung der neuen Bildungspläne Projekte, die Angebote für Lehrkräfte bereitstellen. Insbesondere die Entwicklung von Unterrichtsmaterialien macht bisher einen Großteil der Projektarbeit aus.

Der Verbraucherschutzpreis wird regelmäßig für allgemeinbildende Schulen in Baden-Württemberg vom Verbraucherschutzministerium, dem Kultusministerium und der Verbraucherkommission Baden-Württemberg ausgelobt. Schülerinnen und Schüler aller Klassenstufen können ihre Aktionen und Projekte aber auch einzelne Schülerarbeiten zu einem ausgewählten Thema rund um den Verbraucherschutz unter www.verbraucherschutzpreis-bw.de einreichen.

Fußleiste